Schriftzug AGFS
Die AGFS bemüht sich um das Leben im und am Wasser. Sie sucht erfolgreich zielführende Kontakte zu anderen Organisationen, Ämtern und Behörden um die Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten. Die AGFS unterstützt naturbewusste Freizeitaktivitäten, sofern sie das empfindliche Ökosystem der Saale nicht stören.
Schlauchboote

Die Äsche gehört zu den lachsartigen Fischen. Ihr Lebensraum ist sauberes, klares Wasser in den Oberläufen der Flüsse. Die Äsche kam früher häufig vor, heute zählt sie zu den vom Aussterben bedrohten Arten. In der unteren Fränkischen Saale gab es ein reiches vorkommen im Raum Schonderfeld/Wolfsmünster. Dort sind sie in erster Linie den vom Main kommenden Kormoranen zum Opfer gefallen. Die Revitalisierung der Bestände haben sich nun die Fischer an Saale und Schondra zur Aufgabe gemacht! Wegen der genetischen Nähe werden in der Schondra seit nunmehr 3 Jahren Laichäschen, gefangen, im Fischgut Seewiese von Petra und Wolfgang Thurn vermehrt und als Jungtiere in die Saale besetzt. Was zur Rettung der Bestände getan wird, beschreiben wir hier

[mehr]

Junge Äsche

Impressum:

Angaben gemäß § 5 TMG: Aktions-Gemeinschaft "Fränkische Saale" e. V., Am Bahnhof 3, 97782 Gräfendorf

Vertreten durch:

Kurt Dietl, Am Bahnhof 3, 97782 Gräfendorf

Kontakt:

Kurt Dietl, Am Bahnhof 3, 97782 Gräfendorf

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Kurt Dietl, Am Bahnhof 3, 97782 GräfendorfQuelle: erstellt mit dem Impressum-Generator eingetragener Verein (e. V.) von eRecht24.